NS-Schicksale

154 Ergebnisse
Mehr »
Dr. Norbert (eigentlich Nathan) Bischofswerder
  • Geburtsdatum: 04.05.1879
  • Geburtsort: Wongrowitz (Provinz Posen)
  • Sterbedatum: 1942
  • Sterbeort: Zamocz (Polen)
  • Eltern: Tobias Bischofswerder und Ernestine Bischofswerder geb. Herzfeld
  • Familie: Ehefrau Irma Bischofswerder geb. Kronheim (1894-1942), Sohn Rolf (1913-1944)
  • Wohnort: Dortmund, praktischer Tierarzt
  • Promotion: 1910 Bern
  • Approbation: 1903
  • Emigration: Am 30.04.1942 von Dortmund gemeinsam mit seiner Ehefrau ins Ghetto Zamocz deportiert und dort ermordet.
Mehr »
Kurt Bloch
  • Geburtsdatum: 03.03.1913
  • Geburtsort: Rheinbischofsheim (Baden)
  • Sterbedatum: 30.09.1980
  • Sterbeort: New Orleans (USA)
  • Familie: Regina Bloch geb. Haftel, 2 Kinder
  • Approbation: keine Approbation (nur 3 Semester studiert)
  • Emigration: Zunächst nach Großbritannien emigriert und 1947 in die USA.
Mehr »
Oskar Bloch
  • Wohnort: Schweinfurt, prakt Tierarzt?
  • Approbation: 1934
  • Emigration: sog. "Halbjude"
Mehr »
Dr. Feodor Block
  • Geburtsdatum: 11.07.1867
  • Geburtsort: Westerkappeln
  • Sterbedatum: 30.10.1944
  • Sterbeort: Auschwitz
  • Eltern: Daniel Block, Kaufmann, und Bella Block geb. Simon
  • Familie: Ehefrau Bernhardine Block geb. David (* 1884), Töchter Hilde (*1909) und Gertrud (*1910)
  • Wohnort: Westerkappeln, praktischer Tierarzt, Lehrer an der örtlichen Landwirtschaftsschule
  • Promotion: 1909 Gießen
  • Approbation: 1899
  • Emigration: Am 24.02.1939 Emigration in die Niederlande nach Deventer. Am 03.10.1942 wurde das Ehepaar Block in Westerbork interniert und von dort am 21.04.1943 nach Theresienstadt deportiert. Von dort wurden beide am 28.10.1944 nach Auschwitz deportiert, dort am 30.10.1944 in den Gaskammern ermordet.
Mehr »
Dr. Leopold Blum
  • Geburtsdatum: 25.05.1895
  • Geburtsort: Borken (Reg. Bez. Kassel)
  • Sterbedatum: 29.03.1953
  • Sterbeort: Bad Nauheim (Kuraufenthalt)
  • Eltern: Moses Blum, Kaufmann, und Sarah Blum geb. Heilbrunn
  • Familie: Margit Blum geb. Abeles (später geschieden), Sohn Georg (*1924), Tochter Lieselotte (*1927)
  • Wohnort: Berlin, praktischer Tierarzt, in Großbritannien 1945-1949 praktischer Tierarzt
  • Promotion: 1921 Berlin
  • Approbation: 1919
  • Emigration: Emigration im November 1938 nach England. 1945 Wiederaufnahme der tierärztlichen Praxis in England bis 1949 und Eröffnung eines Reitstalls.
Mehr »
Dr. Hermann Blumenfeld
  • Geburtsdatum: 11.03.1884
  • Geburtsort: Salzkotten (Westfalen)
  • Sterbedatum: 26.01.1957
  • Sterbeort: Israel
  • Eltern: Gottschalk Blumenfeld, Viehhändler, und Nettchen Blumenfeld geb. Winterberger
  • Familie: Cora Blumenfeld geb. Kabaker, Sohn Paul Gerhard (*1913),Tochter Helga (1918-1995)
  • Wohnort: Paderborn, praktischer Tierarzt
  • Promotion: 1909 Leipzig
  • Approbation: 1909
  • Emigration: Am 13.08.1940 emigrierte das Ehepaar Blumenfeld mit großem Glück, überhaupt für den Transport des Palästinaamtes ausgewählt worden zu sein, auf abenteuerlichem Weg via Wien, Bratislava, Tulcea (Rumänien) bis nach Palästina. Zunächst verweigerten die britischen Behörden die Einreise. Nachdem die zionistische Untergrundorganisation "Haganah" den Motor des Schiffes "Patria" sprengte, um eine Deportation der Passagiere nach Mauritius zu verhindern, sank eine Hälfte des Schiffes. Hermann Blumenfeld erreichte schwimmend das Ufer, Cora Blumenfeld befand sich auf dem nicht gesunkenen Teil des Schiffes. Beide wurden am 25.11.1940 im Internierungslager Atlit interniert und konnten erst 1945 einreisen. Hermann Blumenfeld gründete eine neue Tierarztpraxis in Givatayim. Nach seiner Pensionierung konnten sich drei Tierärzte seine Praxis teilen. Sein Enkelsohn, Tomi Sadeh, wurde ebenfalls Tierarzt (Studium in Österreich und der Schweiz) und war Amtstierarzt in Jerusalem.
Mehr »
Dr. Georg Bodländer
  • Geburtsdatum: 25.01.1878
  • Geburtsort: Tarnowitz (Oberschlesien)
  • Eltern: Josef Bodländer, Kaufmann, und Paula Bodländer geb. Grünthal
  • Wohnort: Berlin, praktischer Tierarzt
  • Approbation: 1904
  • Emigration: Im Juni 1939 Emigration mit unbekanntem Ziel. Georg Bodländer wurde später in der Shoa ermordet.
Mehr »
Dr. Erich Bradt
  • Geburtsdatum: 30.06.1908
  • Geburtsort: Plauen
  • Sterbedatum: 04.01.1973
  • Sterbeort: Schmölln
  • Eltern: Hans Bradt, Handelsvertreter, und Martha Auguste Bradt geb. Martin
  • Familie: Ehefrau Gertrud Bradt geb. Löffler, Kinder Anna-Maria Henning geb. Bradt (*1948), Dr. Regina Liebold geb. Bradt (*1950)
  • Wohnort: Schmölln, praktischer Tierarzt
  • Promotion: 1932 Leipzig
  • Approbation: 1932
  • Emigration: Dr. Erich Bradt wurde 1934 wegen "nichtarischer Herkunft" aus der Studentenverbindung Saxo-Borussia ausgeschlossen. Zunächst war ihm eine Praxisgründung unmöglich, da er die staatliche Fleischbeschau ab 1934 nicht ausüben durfte. Bis 1937 arbeitete er als Praxisvertreter, dann gelang ihm mit Unterstützung eines Kollegen, der die amtliche Fleischbeschau und das Tuberkulose-Tilgungsverfahren weiterhin ausführte, die Übernahme und Weiterführung einer Tierarztpraxis in Schmölln. Kriegsbedingt herrschte ein Mangel an Tierärzten, weshalb womöglich die Reichstierärztekammer die Übernahme zuließ. Die Praxis hatte jedenfalls einen erheblichen Umfang. 1967 wurde die Praxis verstaatlicht. 1971 ging Dr. Bradt in Ruhestand.
Mehr »
Dr. Max Braun
  • Geburtsdatum: 13.10.1880
  • Geburtsort: Lessen (Westpreußen)
  • Sterbedatum: 29.07.1964
  • Sterbeort: Hamburg
  • Eltern: Nathan Braun, Lehrer, und Nathalie Braun geb. Moses
  • Familie: Minna Braun, geb. Schwarz (*1881), eine Tochter
  • Wohnort: Hamburg, Amtstierarzt 1914–31.12.1933
  • Promotion: 1920 Berlin
  • Approbation: 1904
  • Emigration: 1939 Flucht nach Frankreich, dort bis 1944 interniert oder im Untergrund. Im Januar 1947 Ausreise in die USA. Am 11.10.1949 Rückkehr nach Hamburg.
Mehr »
Dr. Hans-Jürgen Bruhn
  • Geburtsdatum: 27.05.1915
  • Geburtsort: Ludwigslust
  • Sterbedatum: unbekannt
  • Eltern: Walter Bruhn, Oberlehrer, und Elsa Bruhn geb. Ohmann
  • Wohnort: Lübeck, Schlachthoftierarzt (1955)
  • Promotion: 1943, Berlin
  • Approbation: 1941 tierärztliche Prüfung, als sog. Vierteljude zunächst keine Approbation