Canine Hypothyreose bei Facebook - Sinn und Unsinn von Vorstellungen von Hundehaltern zur Hypothyreose - Canine Hypothyreose bei Facebook Online-Seminar

Durch die sozialen Medien ist es Tierhaltern möglich, sich umfangreich mit anderen Tierhalterinnen und Tierhaltern auszutauschen.

Dabei hat die Hypothyreose besonders bei Haltern von verhaltensauffälligen Hunden ein enormes Interesse erreicht. Es wird mit anderen Hundehalterinnen und Hundehaltern ausgetauscht, was an vorhandenem und vermeintlichem Fachwissen zu finden ist. Dabei vermischen sich tatsächlich vorhandene Fakten mit Fehlinterpretationen und Missverständnissen.

In den Tierarztpraxen mehren sich zunehmend die Wünsche und Forderungen von Hundehaltern nach Untersuchungen zur Hypothyreose und zur Verordnung von Thyroxin als auch Trijodthyronin. In diesem Seminar werden zum einen die wissenschaftlichen Grundlagen der caninen Hypothyreose vermittelt, als auch die häufigsten Anfragen und weitergegebenen Informationen der Tierhalter zu dem Thema vorgestellt. Zudem gibt die Referentin Argumentations- und Erklärungshilfen zur Richtigstellung von kursierenden „Fakenews“.

Der Kurs steht Ihnen nach dem Live-Termin auch als Aufzeichnung zur Verfügung.

Die Lerninhalte werden unter www.myvetlearn.de in einem nur für die angemeldeten Teilnehmenden zugänglichen Bereich bereitgestellt. Nach Anmeldung und Zahlungseingang erhalten die Teilnehmenden für die Dauer von acht Wochen Zugang zum Kurs. Im Kurszeitraum können Sie jederzeit auf den Inhalt zugreifen, der Referentin per E-Mail Fragen stellen und nach Abschluss des Kurses einen Multiple-Choice-Test ablegen. Die Teilnahmebescheinigung inkl. ATF-Anerkennung erhalten Sie automatisch nach erfolgreichem Abschluss des Kurses. So können Sie sich zeitlich flexibel fortbilden und gleichzeitig Reise-, Übernachtungs- und Vertreterkosten sparen.

  • Anmeldung: www.myvetlearn.de

  • Datum: 03.11.2022 - 03.11.2023
  • Veranstalter: Akademie für tierärztliche Fortbildung der Bundestierärztekammer e. V. und Vetion.de GmbH

Downloads