Welt-Veterinärjahr 2011 - Beruf(ung) Tierarzt

Stand auf der Internationalen Grünen Woche

BTK Berlin (20.01.2011) Die Veterinärmedizin als akademischer Beruf wird in diesem Jahr 250 Jahre alt und feiert das Jubiläum mit dem internatonalen Welt-Veterinärjahr 2011. Die Bundestierärztekammer (BTK) möchte alle am Beruf Tierarzt und Tierärztin interessierte Menschen ermuntern, sich auf der Internationalen Grünen Woche vom 21. bis 30. Januar über die vielfältigen Tätigkeitsfelder und den tatsächlichen Arbeitsalltag dieses Berufes zu informieren. Die BTK präsentiert den Beruf Tierarzt in Halle 3.2 unter dem Symbol „vet2011“ auf dem gemeinsamen dem Stand der Europäischen Kommission, der Welttiergesundheitsorganisation (OIE) und der deutschen tierärztlichen Dachverbände.
Die Veterinärmedizin als akademischer Beruf wird in diesem Jahr 250 Jahre alt und feiert das Jubiläum mit dem internatonalen Welt-Veterinärjahr 2011. Die Bundestierärztekammer (BTK) möchte alle am Beruf Tierarzt und Tierärztin interessierte Menschen ermuntern, sich auf der Internationalen Grünen Woche vom 21. bis 30. Januar über die vielfältigen Tätigkeitsfelder und den tatsächlichen Arbeitsalltag dieses Berufes zu informieren. Die BTK präsentiert den Beruf Tierarzt in Halle 3.2 unter dem Symbol „vet2011“ auf dem gemeinsamen dem Stand der Europäischen Kommission, der Welttiergesundheitsorganisation (OIE) und der deutschen tierärztlichen Dachverbände. Tierärztinnen und Tierärzte und Studierende stehen für Fragen bereit. „Immer mehr junge Menschen studieren diesen Beruf, weil sie Tiere lieben, haben aber keine realistischen Berufsvorstellungen. Wir möchten jungen Menschen gerne helfen die richtige Berufswahl zu treffen und wollen daher über allen Facetten des Berufes Tierarzt aufklären,“ betont Prof. Theo Mantel, Präsident der Bundestierärztekammer. „Ich hoffe mit den Studien- und Berufsinteressenten auf dem Messestand ins Gespräch zu kommen.“

Tierärzte sind vielfältig tätig und sichern die Tiergesundheit und damit auch die Gesundheit der Menschen. Auf der Grünen Woche werden sechs wichtige Berufsbereiche vorgestellt: Nutztierversorgung und Tierhaltung, Haustierversorgung, Lebensmittelüberwachung, Ernährungssicherung, Zoonosenbekämpfung und Krisenmanagement.
powered by webEdition CMS